Die neuen Sicherheitsschuhe von Blåkläder schützen vor Langzeitschäden

80 Millionen. Das sind die Schritte, die ein Handwerker in der Regel, während eines ganzen Arbeitslebens zurücklegt und die falschen Sicherheitsschuhe sind eine der häufigsten Ursachen für anhaltenden Verschleiß und Belastungsschäden. Der schwedische Hersteller nachhaltiger Arbeitsbekleidung, Blåkläder, stellt daher heute eine völlig neue Serie von Sicherheitsschuhen vor, die das aktuelle Sortiment erweitert. Die Schuhe schützen nicht nur vor äußeren Schäden. Sie besitzen auch die besondere Eigenschaft, dass sie den Benutzer vor den langfristigen Schäden schützen, die während eines Arbeitslebens mit harten Oberflächen, scharfen Gegenständen, starkem Druck und längerem Verschleiß auftreten können.

Ratingen, 26.05.2021 - Seit der Gründung in Svenljunga in Schweden im Jahr 1959 arbeitet Blåkläder Workwear unermüdlich mit Arbeitskleidung, die neue Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit, Haltbarkeit und Passform gesetzt hat. Jetzt erweitert Blåkläder Workwear das bestehende Sicherheitsschuhsortiment. So kann das Unternehmen heute mehrere neue Sicherheitsschuhe vorstellen, die in Zusammenarbeit mit dem Orthopädiespezialisten Camp Pro in Schweden entwickelt wurden, der über mehr als 600 Jahre Erfahrung in der Fußbiomechanik, Orthopädie und Rehabilitation verfügt.

Der Fuß ist einer der komplexesten Bestandteile unseres Körpers und zusätzlich zum schweren Gewicht, scharfen Gegenständen und harten Schlägen, die den Fuß belasten können, kommt ein durchschnittlicher Handwerker schnell auf 10.000 Schritte pro Tag. Dies beläuft sich auf 80 Millionen Schritte über ein 40-jähriges Arbeitsleben und deshalb ist es laut Blåkläder besonders sinnvoll, zu überlegen, was man jeden Tag an den Füßen trägt. Verletzungen an den Füßen können schnell Folgeschäden an den Knie, Hüften, Schultern und dem Nacken nach sich ziehen. Laut einer schwedischen Studie aus dem Jahr 2019 kommt fast die Hälfte (47%) aller Krankenstände in der Bauindustrie von Lastschäden.

Stabilität, Schutz und Prävention waren daher drei Schlüsselelemente bei der Entwicklung der neuen Sicherheitsschuhserie von Blåkläder. Neben der Zusammenarbeit mit Camp Pro hat Blåkläder auch eng mit dem portugiesischen Schuhleisten-Hersteller Fagus zusammengearbeitet, der auch Leisten für ECCO-Schuhe herstellt. Sie haben die Laufsohle und das Fußbett des Schuhs von Grund auf neu entwickelt, um dem Anwender maximale Stabilität und Stoßdämpfung und nicht zuletzt Dynamik während des gesamten Schritts zu geben.

- Die Sicherheitsschuhe von Blåkläder erfüllen die gleichen hohen Anforderungen wie unsere Arbeitskleidung und wir haben die Bestandteile der Schuhe sorgfältig ausgewählt, damit sie dem Träger einen nie dagewesenen Komfort und Sicherheit bieten. Der Tragekomfort sowie der Zehen,- und Durchtrittsschutz sind unübertroffen. Wir glauben, dass wir dies den vielen professionellen Anwendern verdanken, die während eines Arbeitslebens den Körper und nicht zuletzt die Füße einer ziemlich extremen Belastung aussetzen, sagt Anders Carlsson, CEO von Blåkläder, der intensiv in der Entwicklung der neuen Sicherheitsschuhe involviert gewesen ist.

Die Schuhe wurden dabei von 150 Personen aus verschiedenen Berufsgruppen getestet. Selbst kleinste Inputs für die Stabilität der Schuhe, Fersenkappe, Torsionsfestigkeit, Passform, Stoßdämpfung und Druckverteilung haben zum Endergebnis beigetragen und nicht weniger als 200 Prototypen gehen dem fertigen Schuh voraus. Die Schuhe sind daher auf eine lange Lebensdauer mit optimalem Fußschutz zugeschnitten.

Lesen Sie mehr über die neuen Schuhe hier: Give a damn - Blåkläder (blaklader.de)